Ingenieure und Planer USIC
Landschaftsarchitekten BSLA
Munzingerstrasse 15 - 3007 Bern | T 031 370 92 11

 
    /de/referenzen/referenz/A5-Umfahrung-Biel-Teilstueck-Verzw.-Brueggmoos-Strassenbau.php
    Nationalstrasse A5 Umfahrung Biel, Teilstück Verzw. Brüggmoos: Strassenbau

    Die Verknüpfung der beiden Nationalstrassen A6 (Bern - Biel) und A5 (Solothurn - Neuenburg) im Brüggmoos erfolgt nach intensivem Variantenstudium mit einer sogenannten „Trompete“: Dabei weist die Verbindung mit dem kleinsten Verkehrsaufkommen (SO > BE) den kleinsten Radius und die kleinste signalisiere Geschwindigkeit (40 km/h) im sogenannten „Ohr“ auf. In das  Verzweigungsbauwerk integriert ist der Halbanschluss „Bienne Sud“ mit Aus- und Einfahrt Portstrasse von/nach Solothurn. Die Portale unter der Portstrasse bilden das zukünftige Portal des A5-Tunnels durch die Weidteile (Stadtumfahrung Biel, Westast). Auf der oberen Aufnahme ist das Portal des Längholztunnels sichtbar.
    Untere Aufnahme: 350 m östlich der Verzweigung liegt der neue Vollanschluss Brügg. Der bestehende Anschluss in Brügg wie auch der „EXPO-Kreisel“ werden in Zukunft aufgehoben. Die Rampe im Vordergrund dient den Fussgängern und Velofahrenden als Verbindung zur Mittelstrasse.

    Team: Berner Engineering Partner AG; Weber + Brönnimann AG Ingenieure
    Auftraggeber: ASTRA vertreten durch Kanton Bern, Abt. Nationalstrassenplanung
    Planungszeitraum: 2000 - 2016
    Ausführung: 2010 - 2017

  • Standarddatei
  • Standarddatei